BÄFAM - CONTINUE

Sie sind hier: Startseite

Willkommen

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage des

Kontinuierlichen Berufsbegleitenden Ärzteseminars für Anthroposophische Medizin
(BÄfAM - C)

Eine Veranstaltung der BÄfAM-Akademie.

 


 

Termine und Themen 2017 

       
Fortbildungswochenende 1/2017:
Fr. 19.05. - So. 21.05.2017

Thema:

Häufige degenerative Gelenkerkrankungen und Rückenschmerzen in der Allgemeinarztpraxis und ihre integrative orthopädische Behandlung - Anthroposophische Konzepte und Therapievorschläge

Programm

Dieses Wochenende ist mit 22 CME-Punkten zertifiziert.

 



Fortbildungswochenende 2/2017:
Fr. 06.10. - So. 08.10.2017

Themenvorschlag: Demenz

 

Direkt zur Online-Anmeldung

 


 

Teilnehmerstimme zum Wochenende

"Anthroposophische Gesichtspunkte zu häufigen pädiatrischen Erkrankungen und ihre Therapie in der Allgemeinarztpraxis" (Herdecke, 16.-18.10.15)

Das BÄfAM-C Pädiatrie-Wochenende war die willkommene Ergänzung zum BÄfAM und von Fr. Dr. Michael didaktisch und persönlich wunderbar gestaltet und geführt. Dadurch konnten wir an einer kurzen, aber intensiven Exkursion in das Fach der Kinderheilkunde teilnehmen. Viele aussagekräftige, schöne Bildbeispiele, die Fr. Dr. Michael vorbereitet hatte, haben uns darüber hinaus die Heilmittel und deren Inhaltsstoffe näher gebracht. Sehr dankbar war ich auch über die Patientenvorstellungen von Frau Dr. J. Isfort. Das war ein sehr gelungenes, lehrreiches Wochenenende.

Anna Heider (BÄfAM-Teilnehmerin)


 

Über BÄfAM-C:

Das Kontinuierliche Berufsbegleitende Ärzteseminar für Anthroposophische Medizin (BÄfAM-C) richtet sich an Krankenhausärzte und niedergelassene Kollegen, die das Berufsbegleitende Ärzteseminar (BÄfAM) bzw. das Integrierte Begleitstudium (IBAM) oder vergleichbare Ausbildungen durchlaufen haben. 

Das Seminar soll eine kontinuierliche Weiterbildung in der Anthroposophischen Medizin ermöglichen und orientiert sich an den Fragen, die aus der ärztlichen Praxis heraus entstehen.

Besondere Kennzeichen sind der hohe Praxisbezug, die hohe Eigenaktivität der Teilnehmer ("Self directed learning") und ein an den Bedürfnissen der Patienten und der Teilnehmer orientiertes Curriculum.

Haben Sie Interesse? Dann melden Sie sich gerne an indem, Sie Kontakt mit uns aufnehmen.